Preise für Dienstleistungen als freier Journalist

Textarbeiten lassen sich nicht immer in Zeichen- oder Wortpreise aufwiegen. Der Preis für meine Dienstleistungen richtet sich daher nach dem zu erwartenden Aufwand. Das bedeutet für Sie: Erst wenn ich den konkreten Auftrag kenne, kann ich eine verlässliche Aussage treffen.

Stundensatz als freier Journalist

Ein Teil der Arbeiten wie Recherchen zu einem bestimmten Thema oder Termine vor Ort werden nach einem Stundensatz berechnet. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn Sie mich für ein Interview beauftragen möchten oder Sie einen Text anfordern, der eine tiefe Recherche bei Behörden, in Datenbanken oder Archiven beinhaltet.

Wortpreise und Zeichenpreise für Textarbeiten

Wortpreise oder Zeichenpreise werden immer dann ausgehandelt, wenn ein Thema klar umrissen ist und der Preis für das Ergebnis durch die Textlänge abhängig gemacht werden soll. In den meisten Fällen ist diese Bezahlung für Textarbeiten für beide Seiten sehr fair. In einigen wenigen Fällen sind auch Kombinationen aus Stundensatz und Preis nach Länge möglich.

Pauschalen für Tätigkeiten als freier Journalist

Wenn der Aufwand einer Tätigkeit klar kalkulierbar ist, sind Pauschalen eine Möglichkeit der Bezahlung. Voraussetzung ist allerdings, dass beide Seiten genau wissen, was Sie möchten und erwarten.

Achtung: Mehrwertsteuer

Bitte beachten Sie: Die mündlich genannten Preise für meine Dienstleistungen sind stets netto zuzüglich Mehrwertsteuer zu verstehen. Dabei ist meistens der ermäßigte Satz von 7 % zu zahlen.

Die Faustformel:

  • Bei Textarbeiten fallen 7 % Mehrwertsteuer an (inkl. Weitergabe der kompletten Nutzungsrechte der Texte an Sie),
  • bei anderen Tätigkeiten verstehen sich die Preise zuzüglich 19 % Mehrwertsteuer.

Um Ihnen ein konkretes Angebot machen zu können, teilen Sie mir bitte möglichst viele Details zur gewünschten Dienstleistung mit. Anschließend erhalten Sie ein detailliertes Angebot.

Empfehlen Sie mich weiter: